(c) Interieur Verlag

Küchen-News

küchennews - aktuelle Infos der Küchen-, Zubehör- und Hausgerätebranche. News für Insider. mehr…


Update: Gute Aussichten für die Messelandschaft in NRW

Gerald Böse, CEO der Koelnmesse, rechnet mit dem Neustart im September

Nach den gestrigen Corona-Beschlüssen der Bundesregierung und Länderchefs zeichnet sich für NRW eine langsame Normalisierung des täglichen Lebens ab. Besonders dürfte dies die Küchenmöbelhersteller und Aussteller der Küchenindustrie in Ostwestfalen erfreuen, denn nach aktuellem Stand stehen KüchenMeile A30 und area30 nichts mehr entgegen. Auch die Kölner Messegesellschaft will per September einen Neustart wagen. NRWs Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart erklärte gestern in Düsseldorf, dass Fachmessen schon ab dem 30. Mai wieder möglich sind.

Eine der wichtigsten Kölner Messen, die Gamescom wird demgegenüber im August noch virtuell stattfinden. Spoga + Gafa sollen hingegen mit angemessenen Hygienevorschriften stattfinden. „Die Politik ist auf dem richtigen Weg. Messen werden nicht mehr mit Konzerten und Volksfesten in einen Topf geworfen,“ betonte der Kölner Messeschef Gerald Böse, gegenüber der Kölnischen Rundschau. Die Entscheidungsgewalt für die Messen liegt nun bei den Ländern. Die Kölner Messemacher würden mit den Verantwortlichen bei Stadt und Land Gespräche fortführen, um rasch die genehmigungsrechtlichen Voraussetzungen zu schaffen. Dazu betonte Böse gegenüber der Kölnischen Rundschau: „ Wir sind sicher, diese Bedingungen im Kölner Messeherbst zu erfüllen."

Quer durch die Republik haben Messeveranstalter ihr Personal längst in Kurzarbeit geschickt, Neueinstellungen ausgesetzt und Investitionen weitgehend gestoppt. So ist Köln beispielsweise seit dem 1. April in Kurzarbeit. Die meisten Mitarbeiter sind ins Home Office gewechselt. Die Neubesetzung von rund 40 Stellen wurde zunächst verschoben. Und auch für die Bereichsleiterebene und die dreiköpfige Geschäftsführung wird es Einschnitte bei der Vergütung geben.

Unabhängig von allen Sparmaßnahmen findet in Köln das Richtfest für die neue Halle 1+ statt, die zur Living Kitchen in Köln im Januar 2021 eingeweiht wird. Köln wird dann die erste große, internationale Veranstaltung für die weltweite Küchenbranche sein.




Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlegt.



×