(c) Interieur Verlag

Küchen-News

küchennews - aktuelle Infos der Küchen-, Zubehör- und Hausgerätebranche. News für Insider. mehr…


Der Küchenring nimmt Abschied von Prof. Dr. Ulrich Dornieden

Prof. Dr. Ulrich Dornieden verstarb am 22. Januar nach langer Krankheit

„Voller Trauer und Bestürzung müssen wir den Tod unseres Gründers und langjährigen Aufsichtsrats- und Beiratsvorsitzenden Herrn Prof. Dr. Ulrich Dornieden bekanntgeben, der am 22. Januar 2021 nach langer Krankheit verstarb;“ schreiben die Küchenring und Alliance-Geschäftsführer Joachim Bringewald, Jürgen Feldmann und Thomas Eck in ihrem Nachruf. Der Professor, wie er von den Küchenring-Mitgliedern liebevoll genannt wurde, wurde 82 Jahre.

Weiter heißt es: „Prof. Dr. Ulrich Dornieden war für uns in vielerlei Hinsicht seit vielen Jahren ein herausragendes Beispiel: als Stratege, Verbands-Gründer, Geschäftsführer und vor allem: als Mensch. Ohne ihn würde es weder den Alliance-Verband geben, den maßgeblich Dornieden in den 90-er Jahren durch den Zusammenschluss aus dem MTG und dem MMZ entwickelte und auch Der Küchenring war eine Vision des weitsichtigen Strategen, die er 1980 in die Tat umsetzte. Mit ihm verlieren wir einen Menschen, dem wir vieles zu verdanken haben. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort, legte er den Grundstein unserer beiden Verbände und unseres heutigen Erfolges. Darüber hinaus war Prof. Dr. Ulrich Dornieden über Jahrzehnte in der Lehre tätig, unter anderem als einer der ersten Dekane der FH Münster, wo er den Fachbereich Wirtschaft mit aufbaute. Seit 1986 leitete er das Institut für mittelstandsorientierte Betriebswirtschaft der Fachhochschulen Münster und Gelsenkirchen.  “Ich lehrte nicht nur Marketing, sondern ich lebte es und garantierte so meinen Hörern eine stets anwendungsorientierte und praxisnahe Ausbildung.”, sagte Dornieden anlässlich seiner Pensionierung, nach der er allerdings nicht weniger umtriebig war. Als Vorsitzender unserer beiden Aufsichtsgremien und als Ehrenmitglied war Prof. Dr. Dornieden stets mitten im Geschehen, bis zuletzt Impulsgeber und vor allem eine Inspiration für alle, die mit ihm arbeiten durften. Er wird uns sehr fehlen. Seiner Frau und seiner Familie sprechen wir unser tiefstes Mitgefühl aus.“ Dem schließt sich die küchennews-Redaktion an.




Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare hinterlegt.



×