(c) Interieur Verlag

Küchen-News

küchennews - aktuelle Infos der Küchen-, Zubehör- und Hausgerätebranche. News für Insider. mehr…

Alno: Liechtenstein meldet sich zu Wort

Jetzt meldet sich die Liechtensteiner Holding zu Wort, die Pino wohl sehr gerne übernehmen würde. Da wir im Moment nicht weiter recherchieren können, zunächst einmal Information, die die First EPA Holding als größter Gläubiger in den Ring wirft. Wörtlich zititiert und unkommentiert. Wie immer berichten wir morgen nach Recherche mehr.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Alno: „Wo Ipek ist, ist Max nicht weit“

„Wo Ipek ist, ist Max nicht weit,“ dieses in Alno-Kreisen wohl scheinbar schon geflügelte Sprichwort scheint mehr und mehr an Bedeutung zu gewinnen. Nachdem der Vorstand der Alno AG gestern in einer Pressemeldung ausführlich Stellungnahme zu den jüngsten Berichten des Manager-Magazins genommen hatte, informierte Alno auch darüber, dass Demirtas 33 Prozent an einer Liechtensteiner Gesellschaft halte, die im März Forderungen gegen Pino aufgekauft habe. Im März erhielt die ehemalige Finanzmanagerin auch die fristlose Kündigung.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Alno AG wehrt sich gegen Vorwürfe

In einer gemeinsamen Stellungnahme des Vorstands und der Generalbevollmächtigten der ALNO AG wehrt sich das Unternehmen gegen Vorwürfe, dass man Einfluss auf die Wahl des Sachwalters und des CRO durch das Amtsgericht Hechingen genommen habe. Weiter informiert der im Insolvenzverfahren befindliche Hersteller über die Zusammensetzung des Gläubigerausschusses und das sich die Liechtensteiner Gesellschaft, die das Verfahren bei Pino erzwungen hat, im Teilbesitz der ehemaligen Finanzvorständin Ipek Demirtas befindet. Starker Tobak für einen Sonntagmorgen. Nachfolgend der Originaltext. Mehr dann am Montag an dieser Stelle.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Egger investiert jenseits von Europa

Erstmalig investiert der österreichische Holzwerkhersteller Egger jenseits des europäischen Kontinents. Der neue Produktionsstandort liegt in Concordia/Argentinien. Mit dem ersten Produktionsstandort will Egger seine Strategie des konsequenten Wachstums realisieren und sich vor allem durch eine weitere Internationalisierung zukunftssicher aufstellen.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Alno: Amtsgericht stimmt Verfahren in Eigenverwaltung zu

Die Alno AG erzwingt den Schuldenschnitt über die Insolvenz. Heute hat das Amtsgericht Hechingen dem Antrag auf Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung zugestimmt. Damit hat der neue Vorstandschef Christian Brenner freie Bahn, während die Ansprüche der Gläubiger wohl verloren sind. Grund für den Insolvenzantrag ist die Tatsache, dass die mit potenziellen Investoren und Gläubigern geführten Verhandlungen keine Einigung brachten.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Lieber Leser

Schmunzeln musste ich schon, als ich die Frage las: Was haben Alno und der Erotikhändler Beate Uhse gemeinsam? Beide können ihre Jahreszahlen noch immer nicht vorlegen. Alno hat scheinbar immer größere Probleme, sich einen Überblick über die Geschäftszahlen des vergangenen Jahres zu verschaffen. Dies gilt auch für Beate Uhse.

Lesen Sie mehr...
0 Kommentare


  • 443 Artikel auf 22 Seiten - Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
  • ...
  • 20
  • 21
  • 22
×