(c) Interieur Verlag

Küchen-News

küchennews - aktuelle Infos der Küchen-, Zubehör- und Hausgerätebranche. News für Insider. mehr…

Warendorf produziert vorerst bis Juni

Der Antrag auf Eröffnung des vorläufigen Insolvenzverfahrens am 11. März hat den Küchenhersteller Warendorf Die Küche zur Unzeit erwischt. Trotz – natürlich im Verhältnis – gut gefüllter Auftragsbücher und einer end-lich rentablen Produktion im Februar und März musste Geschäftsführer Stefan Hofemeier Boxenstopp beim Amtsgericht einlegen.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Brigitte: Edwin Scheer ist raus

Per Gerichtsentscheid trennen sich nun die Wege von Edwin Scheer und seinem früheren Brötchengeber Brigitte Küchen. Während der öffentlichen Gerichtsverhandlung wurde dann auch deutlich, dass das Brigitte-Ergebnis 2017 und 2018 im zweistelligen Millionenbereich in die Miesen gerutscht ist.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Kesseböhmer legt deutlich zu

Kurz vor der interzum bringen sich die Beschlaghersteller in Position. Als international agierendes Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie gehört Kesseböhmer zu den erfolgreichsten Möbelzulieferern weltweit. Produziert wird an sieben Standorten in Deutschland sowie in Aschach/Österreich und Budapest/Ungarn.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare


KüchenTreff eröffnet den Reigen der Jahreshauptversammlungen

Am vergangenen Wochenende eröffnete der KüchenTreff in Berlin den jährlichen Reigen der Jahreshauptversammlungen. Die Veranstaltung fand im Hotel Titanic statt, der Branche noch vom letztjährigen Treffen von Der Kreis bekannt. Verbandsgeschäftsführer Franz Bahlmann konnte „Zum Fo-rum KüchenTreff“ des Jahres, das dieses Jahr unter dem Motto „Typen machen Marke“ stand, 270 Gäste, davon 62 Mitgliedshäuser, begrüßen.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Häfele wächst in Euro um 1,6 Prozent

Die in 150 Ländern der Welt aktive internationale Häfele Gruppe für Beschlagtechnik, elektronische Schließsysteme und LED-Licht steigerte im vergangenen Jahr ihren zu 80 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschafteten Umsatz von 1,375 auf 1,397 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Zuwachs von 1,6 Prozent. Das von Währungseinflüssen bereinigte Wachstum liegt bei 5,6%. Die Unternehmensleitung sei angesichts eines international schwierigen Marktumfelds mit diesem Ergebnis zufrieden, heißt es in einer Mitleilung zur Bilanz 2018.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

V-Zug soll an die Börse

Im Rahmen des strategischen Transformationsprozesses beabsichtigt die Metall Zug AG, sich in den nächsten Jahren bei einigen Beteiligungen auf die Rolle des strategischen Ankeraktionärs zurückzuziehen. In diesem Zusammenhang prüft Metall Zug die Verselbständigung und Abspaltung des Geschäftsbereichs Haushaltgeräte sowie dessen Börsennotierung. Dies ist frühestens im zweiten Quartal 2020 zu erwarten. In einem ersten Schritt wird die Geschäftsleitung der Metall Zug AG per 1. Juni 2019 auf den CEO und den CFO verkleinert.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare

Andreas Bielefeld übernimmt bei Nobilia zunächst Sonderaufgaben

Andreas Bielefeld, seit 2000 für das Nobilia Projektmanagement verant-wortlich, übernimmt künftig bei dem Küchenhersteller Sonderaufgaben. Seine Nachfolge ist bereits intern geregelt. Gerüchte, dass Bielefeld das Unternehmen verlässt, dementiert die Geschäftsführung. „Wir haben die strategischen Projekte mit Herrn Bielefeld definiert, und diese wird er natür-lich wahrnehmen“, erklärte Dr. Oliver Streit gegenüber unserer Redaktion.

Mehr Infos dazu im Premium-Bereich
0 Kommentare


×